Liebe Kolleginnen und Kollegen! 

Unser Titelfoto zeigt die Kasseler Martinskirche mit ihren charakteristischen Doppeltürmen. Als Predigtstätte des Bischofs der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck steht sie symbolisch für die gesamte Landeskirche. Die „Hauptkirche“ besitzt einen gewissen Bekanntheitsgrad – auch weit über Kassel hinaus.

Nun haben Umfragen unter Gemeindebrieflesern gezeigt, dass die Landeskirche in örtlichen Gemeindebriefen auf wenig Interesse stößt. Nur 18 Prozent der Leser wollen wirklich wissen, was hier passiert. Das ist klar, denn Themen aus der Nahwelt der Kirchengemeinde, bei denen es um bekannte Menschen, Orte und Ereignisse geht, betreffen Gemeindemitglieder nun einmal direkter als Nachrichten aus den etwas ferneren Welten der Kirchenkreise und Sprengel oder gar der Landeskirche. Für viele sind die Grenzen von Kurhessen-Waldeck eine abstrakte Größe.

Und doch ist es gerade in einer immer unüberschaubarer werdenden Welt keineswegs egal, in welcher Region man sich verortet. Landschaften, Gebäude und Namen prägen das Bild der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Die knapp 800 Gemeinden der Landeskirche bilden eine Einheit, die in vielfacher Hinsicht aufeinander angewiesen ist. Damit Sie in Ihren Gemeindebriefen hin und wieder auch für übergeordnete Themen Interesse entfachen können, liefern wir mit diesem Heft eine aktuelle Karte von Kurhessen-Waldeck und Fotos der landeskirchlichen Entscheider – Bilder, die für Kurhessen-Waldeck stehen.


Wir hoffen, dass Sie mit unserer neuen Bilddatenbank gut arbeiten können. Wer sich als Nutzer dort noch nicht registriert hat, sollte es bald tun, um weiterhin kostenlos Texte, Bilder und Grafiken downloaden zu können. Bitte beachten Sie: Die bisherige Seite www.ekkw.de/blickkontakt wurde zum 15.7.2013 abgeschaltet, bzw. Sie werden von dort weitergeleitet zu dieser Seite.

Es grüßt herzlich

Lothar Simmank
blickkontakt - Redaktion